Fußball – die Verkomplizierung des einfachsten Spiels der Welt

Fußball ist das einfachste Spiel der Welt. Nein, Fußball war einmal das einfachste Spiel der Welt. Denn Fußball ist inzwischen kein Spiel mehr, sondern ein gesellschaftliches Ereignis. Die enorme Ausdifferenzierung des Spiels macht Lösungen für erfolgreiches Fußballspielen höchst attraktiv. In der Diskussion um erfolgreichen Fußball kristallisieren sich häufig vier Begriffe heraus, egal ob Kreis- oder Bundesliga.

Von hinten nach vorne

Die Verteidigungskette einer Mannschaft ist stets darauf bedacht, sich im Moment der Ballabgabe eines gegnerischen Spielers geschlossen vor dem am nächsten zum eigenen Tor postierten Passempfängers zu bewegen, um diesen ins “Abseits” zu stellen.

Continue reading »

Tagged with:  

Elemente der Angriffstaktik

On 14. April 2011, in Angriffs-/Abwehrtaktik, by admin

Die beiden Hauptbestandteile der Gruppentaktik sind die Angriffs- und die Abwehrtaktik. Sprich, wie gehen die Spieler vor, die vorrangig für den Angriff verantwortlich sind und was tun die Teamkameraden in der Verteidigung. Die Gruppentaktik kann sich aber auch auf das gesamte Team beziehen. Gerade bei der 4-5-1 Aufstellung muss das Mittelfeld mit der Abwehr bei gegnerischem Ballbesitz zusammen als Verteidigungsblock fungieren. Andererseits wirkt das Mittelfeld unterstützend auf den Stürmer, wobei die offensiv ausgerichteten Mittelfeldspieler mit nach Vorne drängen. Die typischen Angriffstaktikelemente, welche dazu von Nöten sind können im Zusammenhang mit der Individualtaktik angepasst werden.

Die Bestandteile der Angriffstaktik

Ein sehr populäres Mittel um einen Gegner auszuspielen, ohne mit ihm in den direkten Zweikampf eintreten zu müssen, ist der Doppelpass. Wenn diese Technik im Zentrum des Spielfeldes Anwendung findet, besteht eine 2:2 Situation und eine Tiefenstaffelung zwischen Pass- und Wandspieler. Der Wandspieler, also derjenige, der den Pass bekommt, sollte dem Passspieler nicht zu weit entgegenkommen, da er  ihm sonst den Interaktionsspielraum nimmt. Auch ist es nicht unbedingt notwenig, dass er sich komplett vom Gegner löst, da er praktisch nur als „lebende“ Bande fungiert. Wichtiger ist der explosive Antritt des Passspielers, um sich vom seinem Gegenspieler freilaufen und den Rückpass annehmen zu können.

Continue reading »

Tagged with: