Wie hier nachgelesen werden kann, ist die Taktik beim Angriffsspiel nicht zu vernachlässigen. Nur, wenn das Angriffsspiel ausreichend geplant ist und die einzelnen Spieler genau wissen, wie sie einen Vorstoß in die gegnerische Spielfeldhälfte durchführen sollen, können offensiv ausgerichtete Spiele gewonnen werden. Zu den zentralen Elementen des Angriffs gehören der Pass und das Flügelspiel.

Der Pass und seine zahlreichen Variationen

Ein Pass kann sehr unterschiedlich ausgeführt werden. Je nach Gegner und dessen Spielphilosophie muss eine andere Passtaktik angewendet werden. Bei sehr defensiv agierenden Teams muss mit langen und mit Steilpässen gearbeitet werden, um freie Räume zu schaffen. Oftmals hilft auch ein Doppelpass, um die gegnerische Verteidigung auszuspielen. Dieser erfordert aber ein gewisses Können der Spieler. Am einfachsten ist eine Taktik, die auf kurze, direkte und indirekte Pässe ausgerichtet ist. Diese flachen Pässe machen nur sehr selten Probleme bei der Annahme, so dass die Fehlerquote gering bleibt. Allerdings können sie auch leicht vom Gegner abgeblockt werden.

Anders sieht es aus, wenn ein effektives Flügelspiel die Taktik dominieren soll. Dann stehen lange und hohe Pässe an der Tagesordnung. Auch das Spiel mit Pässen „in die Tiefe“ eignet sich bestens für die Angriffstaktik. Hierbei wird der Pass in die Richtung gespielt, in die der Stürmer läuft. Dadurch wird der für den Torschuss benötigte freie Raum geschaffen. Allerdings kann es auch Passieren, dass der Stürmer so ins Abseits läuft.

Den Gegner bei der Abwehrtaktik unter Druck setzten

Genau dieses Abseits hat der Gegner womöglich provozieren wollen, da die Abseitsfalle ein bewährtes taktisches Mittel ist. Noch bevor der Spieler angespielt wird, versucht das gegnerische Team diesen ins Abseits zu stellen. Jedoch erfordert diese Strategie eine gute Absprache, da alle Abwehrspieler „vor“ dem gegnerischen Angreifer stehen müssen. Ist dies nicht der Fall, kann dieser ganz regelkonform und ungehindert auf das Tor schießen. Eine andere Abwehrtaktik ist die Raumdeckung. Hierbei werden die freien Räume möglichst klein gehalten, so dass der Gegner sein Spiel nicht aufbauen kann. Mit gezieltem Pressing kann dieser Effekt noch verstärkt werden. Als Resultat macht das gegnerische Team mehr Fehler, die für eigene Konter genutzt werden können.

Tagged with:  

Comments are closed.